Fortbildungen

Seit Februar 2007 gibt es das vom ado konzipierte und anfänglich von „Aktion Mensch" unterstützte Projekt "Fortbildungsangebote für Menschen, die professionell mit Opfern von Gewalttaten arbeiten“.  Das Projekt verfolgt das Ziel, Fachkräfte im Feld der Opferhilfe professionell fortzubilden.

 

Intendiert ist eine Verbesserung der Unterstützung von Opfern von Straftaten, insbesondere von Gewalttaten, indem Fachkräfte diese nicht nur aus ihrer jeweiligen berufspraktischen Perspektive, sondern umfassender aus der übergreifenden Perspektive von Opferbelangen fachlich professionell begleiten und dabei viktimologischen Grundsätzen folgen.

Von Beginn des Projektes an bieten wir jährlich eine 3-tägige Fortbildung, die sich an Mitarbeiterinnen von Beratungsstellen und Sozialpädagogischen Diensten sowie von weiteren sozialen, justiziellen und medizinischen Institutionen wendet. Sie sollen Informationen und Techniken für einen angemessenen Umgang mit Menschen vermitteln, die Opfer von Straf- und Gewalttaten geworden sind.

Berufs­begleitende Zertifikatskurs

Kernstück unseres Fortbildungsprojektes ist der erstmalig 2008 bundesweit angebotene berufsbegleitende Zertifikatskurs „Professionelle Opferhilfe: Opferberatung und psycho-soziale Prozessbegleitung“, den wir in Kooperation mit der „Alice-Salomon-Hochschule“, Berlin, einmal im Jahr anbieten. Der Kurs wurde wissenschaftlich evaluiert und wird seit 2008 jährlich erfolgreich durchgeführt. Diese einjährige Weiterbildung vermittelt ein umfassendes Wissen und spezifische Beratungskompetenzen im interdisziplinären Bereich der professionellen Opferhilfe und befähigt die Teilnehmenden zur Opferberatung unter traumadynamischen Gesichtspunkten und zur psychosozialen Prozessbegleitung.


Der Kurs ist als Weiterbildung für die psychosoziale Prozessbegleitung staatlich anerkannt. Eine detaillierte Kursbeschreibung befindet sich auf der Website der Alice-Salomon-Hochschule Berlin unter:  www.ash-berlin.eu

 

Fragestellungen, die die Entwicklung professioneller Opferhilfe thematisieren oder strittige Punkte aufgreifen, sind Gegenstand von Fachtagungen, welche wir teils  in eigenem Namen, häufig aber auch in Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedsorganisationen durchführen. 


Download
Systematischeres Handeln, erhöhte Reflexivität, verbesserter Selbstschutz
Forschungsergebnisse zu den Wirkungen des Zertifikatskurses "Fachberatung Opferhilfe"
Artikel_Alice.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB